noscript-img
Name:
Email:
Kommentar:
Computer Check:
URL
Datenschutz:

Susanne und Norbert Dieterich schrieb am 20.05.2013 um 08:47 Uhr:
Liebe Sabine, lieber Theo,nach langen Jahren auf diesem Weg ein Lebenszeichen. Wir genie├čen immer noch Yvoux, Euer altes Haus hat inzwischen einen neuen Besitzer, eine Familie aus Belgien. Mme Robert ist wie eh und je, wir sind zweifache Gro├čeltern. Und wie steht's bei Euch?.
Liebe Gr├╝├če
Susanne und Norbert
Mario, Katharina & Emma schrieb am 10.08.2012 um 09:17 Uhr:
Liebe Sabine, lieber Theo,
wir hatten die angestrebte angenehme R├╝ckfahrt, nach einer traumhafte Woche bei euch. Sind am Sonntag spontan bei uns beim Italiener um die Ecke eingekehrt, bisschen Fluchtverhalten war sicher dabei. Wollen uns nochmal bedanken f├╝r die wieder liebevolle Zeit bei euch, die uns sehnsuchtsvoll in Erinnerung bleiben wird.
Lieber Theo, ich beherzige deine Worte sehr bewusst und ├╝be mich in der Annahme des Alltags. Wohin das f├╝hren wird, dar├╝ber schreibe ich in den n├Ąchsten Tagen mal.
F├╝r's erste mit ganz lieben W├╝nschen und Gr├╝├čen von uns dreien,
Mario, Katharina und Emma
EK schrieb am 17.03.2012 um 19:44 Uhr:
Liebe Sabine, lieber Theo,

die Woche bei Euch war randvoll mit tiefen Eindr├╝cken, Anregungen und gleichzeitig doch entspannend und erholsam.

Das war bestimmt nicht mein letzter Besuch bei Euch.
Vielen Dank f├╝r alles und Euch eine sch├Âne Zeit bis zum n├Ąchsten Mal :-)

Liebe Gr├╝├če nach LaCosta,
EK

p.s.: die Katzenomis sind ├╝ber den Winter gekommen. Ich habe noch nie 22 Jahre alte Katzen gesehen... ein weiteres der erstaunlichen Ph├Ąnomene, denen man hier begegnen kann...
Margit und Angelo schrieb am 15.11.2011 um 14:36 Uhr:
Dass wir nun zum 3. Mal innerhalb von 13 Monaten la Costa als 'Ort f├╝r Entspannung und Genuss' ausgew├Ąhlt haben, er├╝brigt eigentlich jeden weiteren Kommentar. Wer hier nicht relaxen und genie├čen kann, dem ist wohl alleine mit Urlaub nicht zu helfen.
F├╝r all die anderen ist es eine Eintrittskarte ins Paradies, in dem man auch bleiben darf, wenn man von dem Baum der Erkenntnis gegessen hat - denn dann kann man es vielleicht sogar noch mehr sch├Ątzen...
Wir danken und gr├╝├čen Euch herzlich und hoffen, dass Ihr alle gesund und munter durch den Winter kommt (vor allem f├╝r die Katzen-Omis ist das ja nicht so einfach).

Bis zum n├Ąchten Mal ♥
Margit und Angelo
Christoph und Petra schrieb am 14.09.2011 um 17:47 Uhr:
Nun sind wir schon fast drei Wochen wieder in Deutschland und denken immer noch viel und gerne an die wunderbare Zeit in der Casa la Costa zur├╝ck. Sabine und Theo haben ein Refugium geschaffen, was zum erholen und entspannen einl├Ądt. Das Haus ist sehr sch├Ân gestaltet und der Garten, der komplett mitbenutzt werden darf, erm├Âglicht t├Ąglich neue Entdeckungen. Neben toller Kunst mangelt es auch nicht an reichlich Pflanzen und B├Ąumen. Murrazano ist ein nettes St├Ątchen und die sch├Âne Umgebung l├Ądt zu vielen Ausf├╝gen ein. Kulinarisch ist das Piemont kaum zu ├╝berbieten. Sabine und Theo geben ├╝brigens viel gute (Geheim)Tipps und man kann sie jederzeit ansprechenn.
Liebe Sabine, lieber Theo, wir danken Euch f├╝r eure Gastfreundschaft und die tolle Zeit in eurem Haus. Wir haben uns fast wie zu Hause gef├╝hlt und kommen bestimmt wieder.
P. & C. aus S.
Margit Quicker-Coluccini schrieb am 10.06.2011 um 11:49 Uhr:
Liebe Sabine, lieber Theo,

das 2. Mal auf la Costa war genauso sch├Ân, entpspannend und inspirierend wie im vergangenen September. Schon bei der Ankunft hatten wir das Gef├╝hl, nach Hause zu kommen. Von allen wird man herzlich begr├╝├čt: der ├╝ppigen Natur, die uns geradezu verschwenderisch ihre Bl├╝ten und Bl├Ątter entgegen streckt, - den ausgelassenen Vierbeinern, deren Lebenfreude direkt unser Herz erreicht und nicht zuletzt von Euch wunderbaren Menschen, die ihr uns vergessen lasst, das wir eigentlich Ferieng├Ąste sind.
Auch wenn der Abschied stets schwerf├Ąllt, so hoffen wir doch, dass wir noch oft wiederkommen k├Ânnen, denn la Costa ist mehr als nur ein Urlaubsort, es ist eine Umarmung des Lebens...

Es gr├╝├čen Euch (und alle Vierbeiner) ganz herzlich
Margit und Angelo
Marita und Zarti Rose schrieb am 18.05.2011 um 19:51 Uhr:
Liebe Sabine, lieber Theo,
die Osterwoche bei euch war f├╝r uns einfach wunderbar. Wir haben alles genossen: Die Umgebung, den wundersch├Ânen Garten mit den Fr├╝hlingsblumen und ersten Rosenbl├╝ten, die Aussicht auf die Berge, die klare Luft, den Sonnenschein, das selbst gekochte Essen aus Produkten der Region, Wein und Grappa und nat├╝rlich eure Gastfreundschaft.
Liebe Gr├╝├če aus der Heide
Marita und Zarti
Frank Oelkers schrieb am 14.05.2011 um 18:06 Uhr:
Sehr geehrter Herr Fischer,
habe gerade das von Ihnen geschriebene Buch zu Ende gelesen und habe mich gefreut, meine Zeit mit diesem Buch verbracht zu haben.
Hatte es schon seit Jahren in meinem Regal und jetzt war die Zeit es zu lesenÔÇŽ..
Vielen Dank
Frank Oelkers
Rita Aregger schrieb am 22.02.2011 um 16:29 Uhr:
Habe soeben das 3. Buch heimgenommen: Tao heisst leben was andere tr├Ąumen.Welch ein neues Lebensgef├╝hl !
Das ist Leben liv.Habe ich ein Buch gelesen, kommt gleich das Andere.Damit ich ja nicht abweiche. Sagen sie niemals ,dass sie Taoist sind. Das muss ich mir fest merken.
Silvia Guedri schrieb am 03.11.2010 um 19:44 Uhr:
Gerade habe ich das Buch TAO hei├čt leben was andere tr├Ąumen zu Ende gelesen. Ich habe mit spannung darauf gewartet dass es erscheint, da ich fast alle B├╝cher von Theo Fischer verschlungen habe. Auch diesmal wurde ich nicht entt├Ąuscht und bin ein etwas traurig jetzt wieder auf ein neues Werk von ihm warten zu m├╝ssen. In der zwischenzeit lasse ich mich vom Tao leben.
Vielen Dank f├╝r diese wunderbaren B├╝cher!